Ein wissenschaftlicher Beirat, bestehend aus Theologen, Juristen, Philologen und Erziehungswissenschaftlern begleitet und berät die Arbeit der Verlags. 

 

Dr. iur. Ҫefli Ademi (Recht, Fiqh)

Volljurist und Islamrechtler, Rechtswissenschaften in Bielefeld (2005/2006), Promotion an der Bucerius Law School Hamburg (2011), Stellvertretender Leiter des Fachbereichs Recht, Stadt Gütersloh (2011/2012), Islamische Rechtswissenschaft und Hocharabisch, Kairo und Amman (2013/2014), visiting scholar Cambridge University (2014), seit 2012 Habilitand und seit 2015 Lehr- und Forschungsverantwortlicher für Islamische Normenlehre und ihre Methodologie am ZIT, Münster.

Dr. Elif Elmas (Osmanistik, Geschichte, Sozialpädagogik) 

Elif Elmas hat Geschichte und Kultur des Nahen Ostens sowie Erziehungswissenschaften studiert. Sie wurde 2016 an der Philosophischen Fakultät der Universität Heidelberg promoviert. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die osmanische Geschichte, die politischen Entwicklungen im Nahen- und Mittleren Osten sowie das osmanische Pressewesen. Ihre Forschungsschwerpunkte in den Erziehungswissenschaften sind die frühkindliche Entwicklung sowie die Sozialpädagogik. 

Dr. Nimet Seker (Tafsir, Hermeneutik)

Nimet Seker studierte Islamwissenschaften, Deutsche Sprache und Literatur sowie Ethnologie. 2017 wurde sie an der Goethe Universität Frankfurt a.M. mit einer Arbeit zur vormodernen Koranhermeneutik promoviert. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Koranexegese (tafsir), Methoden und Hermeneutiken der Koranexegese (usul at-tafsir), klassische Koranwissenschaften (ulum al-qur’an) sowie literaturwissenschaftliche Ansätze in der Koranforschung. Daneben beschäftigt sie sich in ihrer wissenschaftlichen Arbeit mit geschlechterbezogenen und feministischen Auslegungen des Korans.